Zuckersüße Winter Birne aus dem Backofen

Birnen sind für uns optisch wunderschöne Früchte und oftmals greifen wir auf dem Markt nur genau deswegen nach ihnen. Auf diesem Weg hat schon die ein oder andere Birne ihren Weg in unseren Einkaufskorb geschafft. Liegen sie dann zu Hause neben Bananen, Äpfeln und sonstigem Obst, dauert es oftmals seltsamerweise relativ lange, bis wir sie essen.

Vor ein paar Tagen hat uns aber eine Idee gepackt, bei der die Birnen mit ein paar wenigen anderen und sehr leckeren Zutaten im Ofen gelandet sind. Daraus entstanden ist ein köstliches Rezept für ein Frühstück oder auch einen Nachtisch. Wie du unkompliziert ein wenig Abwechslung auf deinen Frühstückstisch bringst, liest du weiter unten.

Vorher haben wir aber noch wie immer ein paar Tipps zum Foodstyling für dich.

Und wenn du auch so ein Birnenfan bist, dann ist unser glutenfreier Apfel-Birnen-Crumbel genau das richtige für dich.

Birnen Nachtisch

Foodstyling

Aus unserer Sicht sind Birnen allein durch ihre Form einfach wunderschön. Daher haben wir beim Food Styling darauf geachtet, dass genau diese Form gut zur Geltung kommt. Die Birnen haben wir halbiert und nach dem Backen mit der Außenseite auf der Servierplatte angerichtet. So ist die Form aber auch das saftige Innenleben erkennbar. Ein Trick, damit die Birnen auf dem Backblech nicht hin und herrutschen ist es, auf der Rückseite eine dünne Scheibe wegzuschneiden. Und wer sich beim Entkernen mit dem Messer schwertut, dem hilft vielleicht ein Melonenkugelausstecher, mit dem man das Kerngehäuse wirklich sauber entfernen kann.

Zusätzlich haben wir bei der Vorbereitung der Birnen dem Reflex, die Stängel abzuschneiden, widerstanden. Das passiert beim eigentlichen Kochen ganz schnell. Auf Fotos sind Birnenstengel aber immer nochmal ein zusätzlicher hübscher Hingucker.

Zuletzt haben wir ein paar Nüsse auf den Birnen drapiert. Hier ist es wichtig, dezent zu arbeiten. Es soll lediglich gezeigt werden, dass Nüsse Teil es Rezeptes sind.

Rezept

Zutaten für 2 Personen

  • 2 Birnen

  • 2 EL Blütenhonig

  • 2 TL Vanillepulver

  • 2 Becher Naturjoghurt

  • 10 Walnüsse

 

Zubereitung

Ofen auf 180° Umluft vorheizen.

Birnen waschen, halbieren und das Kerngehäuse herausschneiden. Honig in ein Schälchen geben und Vanillepulver hinzufügen. Gut vermengen.

Birnen mit der Innenseite nach oben in eine kleine Auflaufform setzen und das Fruchtfleisch mit der Honig-Vanillemischung bedecken.

Auflaufform in den Ofen schieben und Birnen 20 Minuten backen. Walnüsse zerbröseln.

Birnen zum Verzehr in eine Schale oder einen tiefen Teller geben. Joghurt und Walnüsse dekorativ auf ihnen verteilen und noch warm genießen. So einfach und so gut!