Rotkohlsalat mit Ziegenkäse und Feigen

Mit den ersten bunten Blättern an den Bäumen hat die Kohlsaison gestartet. Für uns zieht sie sich bis Weihnachten, wenn ein leckerer Rotkohl mit Rotwein und Apfel und dazu Ente, Truthahn oder auch mal ein zartes Stück Lamm dazu gegessen wird. Für den Weg dorthin haben wir ein Rezept für einen frischen Rotkohlsalat für dich vorbereitet.

Rotkohl Ziegenkäse Feige Foodstyling

Kohl ist für den ein oder anderen eine geschmackliche Herausforderung. Gerade in unserem männlichen Freundeskreis stellen wir immer wieder fest, dass es einiger Überzeugungsarbeit bedarf, um Kohl an den Mann zu bringen. Durch die Mischung von fein geschnittenem Rotkohl, frischen, süßen Feigen, Walnüssen und etwas säuerlichem Ziegenkäse entsteht eine unwiderstehliche Verbindung! Stylingtipps für wunderschöne Foodfotos und das Rezept findest du wie immer weiter unten…

Rotkohl Feige Ziegenkäse Foodstyling

 

Foodstyling

Die Foodfotografie lebt von der Frische und der optischen Qualität ihrer Produkte. Dies gilt auch für Obst und Gemüse. Damit das Obst und Gemüse während der Verarbeitung nicht sofort matschig wird und besonders lange frisch aussieht, greifen wir manchmal zu dem Trick, einfach etwas unreifes Obst bzw. Gemüse zu kaufen.

Der Rotkohl

Der Rotkohl wird erst kurz vor dem Fotoshooting geschnitten, damit er schön frisch und leuchtend bleibt. Evtl. kann er kurz angedünstet werden, sollte dabei seine Leuchtkraft aber auf jeden Fall behalten.

Die Feigen

Die Feigen im Bild sind noch nicht reif. Sie haben bereits eine leuchtend rote Farbe, sind aber noch fest, lassen sich gut schneiden und fallen nicht auseinander. Ihre Schale ist glatt ohne Druckstellen. Das Auge während des Einkaufs mussten wir hierfür trainieren, denn kleinere Druckstellen fallen im Super- oder auf dem Wochenmarkt in der Regel nicht sofort auf. Auf dem Foto schauen sie einen jedoch ohne Umschweife an.

Fazit

Für unser finales Foto haben wir den Rotkohl erst kurz vor dem Fotoshooting geschnitten. Zusätzlich haben wir sehr fotogene, halbreife Feigen ausgewählt, die sich durch ihre Festigkeit gut schneiden und stylen lassen.

Rotkohl Ziegenkäse Walnüsse Foodstyling

Rezept

Zutaten

1 kleiner Rotkohl

3 EL Rot- oder Weißweinessig

1 EL Salz

1 Feige pro Person

200 gr cremiger Ziegenkäse

1 Handvoll leicht zerstoßene Walnüsse

1 Handvoll getrocknete Cranberries

3 EL Olivenöl

Nach Belieben ein paar frische Basilikumblätter als Garnitur

 

Zubereitung

Den Rotkohl von den äußeren Blättern und dem Strunk befreien, halbieren und in sehr feine Streifen schneiden oder hobeln. Die Kohlstreifen mit dem Essig und Salz gut vermengen. Für min. 2 Stunden ziehen lassen.

Nun das Olivenöl hinzugeben und nochmals 1 Stunde ziehen lassen.

Wer mag kann den Rotkohl anschließend in einer Pfanne mit 2 EL zusätzlichem Olivenöl leicht für etwa 3 Minuten erwärmen - der Kohl sollte seine leuchtende Farbe dabei noch nicht verlieren. …Und wichtig: Solange er noch heiß ist, nicht wundern, dann schmeckt er noch stark nach Essig. Lauwarm ist er genau richtig!

Zuletzt, ob warm oder kalt, die Walnüsse, die Cranberries und den Feta hinzugeben und mit dem Kohl vermengen. Mit den Feigen und, wer mag, mit ein wenig frischem Basilikum garnieren.

Rotkohl Salat Feige Ziegenkäse Foodstyling