Glutenfreie fluffig luftige Kürbis-Pfannkuchen

Wir freuen uns jedes Jahr sehr auf die Kürbiszeit, denn wie die bunten Blätter an den Bäumen lieben wir auch die Farbenpracht der vielen unterschiedlichen Kürbissorten. Und für unseren persönlichen Kürbis Saisonauftakt haben wir zum Frühstück ein paar super fluffige glutenfreie Pfannkuchen mit Hokkaido-Kürbiscreme gezaubert.

Für uns war es das erste Mal, dass wir Kürbis Pfannkuchen ausprobiert haben und wir haben uns selbst ein wenig die Daumen gedrückt, dass das Rezept gelingt: Es war ein absoluter Volltreffer. Daher gilt heute: Lass dir auf keinen Fall diese kleinen fluffig-luftigen Köstlichkeiten entgehen. :-)

Das Rezept für unsere glutenfreien Kürbis-Pfannkuchen findest du weiter unten. Zusätzlich haben wir wie immer auch ein paar extra Tipps zum Foodstyling für dich.

Eine bunte Auswahl an Kürbissen stimmt uns schon einmal auf die Kürbispfannkuchen ein.

Eine bunte Auswahl an Kürbissen stimmt uns schon einmal auf die Kürbispfannkuchen ein.

Foodstyling

Unsere Kürbis Pfannkuchen schmecken fantastisch - ob süß oder herzhaft. Gerade die fluffig-luftige Komponente des Rezeptes wollten wir auch auf dem Foto transportieren. Daher haben wir uns dazu entschlossen, die Pfannkuchen zu einem kleinen Turm zu stapeln und frontal zu fotografieren. Auf diese Weise erkennt man wie schön der Teig in der Pfanne durch das Backpulver aufgegangen ist. Zusätzlich haben wir darauf geachtet, dass die Szene um den Pfannkuchenstapel herum lebendig ist. Durch Foodprops wie die Kürbiskerne erzählen wir eine kleine Geschichte und auch die Gabeln tragen dazu bei.

Achtung: Auch zum Thema Storytelling haben wir tolle Insights für dich.

Damit die Szene aber nicht zu voll und auf keinen Fall zu schmuddelig wirkt, haben wir uns bewusst dazu entschieden, den Pfannkuchenstapel sehr sauber zu stylen. Den Joghurt haben wir daher sehr ordentlich obenauf angerichtet. Er sollte bewusst nicht tropfen oder herunterlaufen. Stell dir vor, das Bild würde dieses Element auch noch zeigen. Wir wären durch die vielen unterschiedlichen Eindrücke definitiv überfordert gewesen.

Fluffige glutenfreie Kürbispfannkuchen

Fluffige glutenfreie Kürbispfannkuchen

Rezept

Zutaten

  • 200 g Hokkaido Kürbis

  • 80g Buchweizenmehl

  • 35g Reismehl

  • 35g Maismehl

  • 1 gehäufter Löffel Flohsamenschalen

  • 1 gehäufter TL Backpulver

  • 0,5 TL Meersalz

  • 300 ml Milch (oder Milchersatz wie Hafermilch)

  • 1 EL geschmacksneutrales Öl + Öl zum Braten

  • 150g saure Sahne

  • 1TL Zitronensaft

  • Nach Belieben: Basilikumblätter, Kübriskerne oder auch Parmaschinken

 

Zubereitung

Ofen auf 180° Umluft vorheizen. Kürbis waschen, halbieren, vom Kerngehäuse befreien. In dünne Scheiben schneiden und diese auf einem Backblech auslegen. Das Blech in den Ofen schieben und den Kürbis 40 Minuten im Ofen weich werden lassen.

Kürbisfleisch von der Haut trennen und mit einer Gabel zu einer Muss zerdrücken.

Alle übrigen trockenen Zutaten d.h. die Mehle, Flohsamenschalen, Backpulver und Meersalz in einer Schüssel miteinander vermengen. Milch und Öl hinzugeben und mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren.

Zuletzt das Kürbismuss einrühren, bis es sich gleichmäßig mit dem Teig verbunden hat ggf. noch ein wenig Extramilch hinzugeben.

Einen Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen, 1 Kelle Teig in das Öl geben und den Teig in der Pfanne verteilen (durch Schwenken oder mit der Kelle). Von beiden Seiten so lange braten, bis sich eine goldene Färbung ergibt. Mit dem übrigen Teig analog verfahren.

Saure Sahne und Zitronensaft miteinander vermengen. Basilikumblätter waschen und zerzupfen.

Die Pfannkuchen mit der sauren Sahne, Basilikumblättern und Kürbiskernen anrichten und warm servieren. Dazu passt auch Parmaschinken sehr gut.