Vegetarische Lasagne mit geröstetem Gemüse

Heute dreht sich bei uns alles um Lasagne…und zwar eine unglaublich leckere vegetarische Lasagne. Normalerweise haben wir nichts gegen Fleisch und essen auch wirklich gerne einmal ein Stück Steak vom Grill oder eben Hackfleisch in der klassischen Lasagne. Aber in diesem Fall haben wir das Fleisch einfach einmal weggelassen und uns mit einer großen Ladung Gemüse versorgt, das wir vorher im Ofen geröstet und erst dann zwischen den frischen Lasagneplatten verarbeitet haben. Sehr lecker!

Vegetarische Lasagne

Foodstyling

Bei unserem Foodstyling haben wir ganz besonders auf das Zusammenspiel der einzelnen Farbtöne geachtet. Grundsätzlich haben wir das Bild in gedeckten Erdtönen gehalten. Das Braun der unterschiedlichen Holzelemente greift quasi die Farben der Lasagne ein wenig auf. Um das Bild jedoch nicht Ton in Ton zu gestalten, haben wir gezielt Basilikum als grüne Tupfer platziert. Besonders auf der Lasagne selbst, war uns der grüne Tupfer wichtig, da er zusätzlich Frische verleiht. Als zusätzlichen Kontrast haben wir frisch geriebenen Parmesan auf das Lasagne Stück gegeben. Zuletzt haben wir auch darauf geachtet, die einzelnen Lagen der Lasagne zu zeigen. So kommt die saftige Füllung gut zur Geltung.

Vegetarische Lasagne

Rezept

Zutaten

  • 1 Aubergine

  • 1 rote Paprika

  • 1 Zucchini

  • 2 Möhren

  • Salz, Pfeffer

  • 10 EL Olivenöl

  • 300g Lasagneplatten

  • 125g Mozzarella

Für die Tomatensauce:

  • 1 EL Olivenöl

  • 2 Zwiebeln

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1 Möhre

  • 2 EL Tomatenmark

  • 200 ml Weißwein

  • 300g stückige Tomaten

  • 1 EL getrockneter Basilikum

Für die Béchamel Sauce

  • 85g Butter

  • 85g Mehl

  • 750ml Milch

 

Zubereitung

Ofen auf 190°C Umluft vorheizen.

Gemüse waschen, von Strünken befreien und in 2cm große Würfel schneiden.

Gemüse in eine Auflaufform geben, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl gründlich vermengen. Form auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben und für 30 Minuten rösten (zwischendurch das Gemüse ein paar Mal wenden).

Lasagneplatten nach Packungsangabe verwenden (wir haben frische Lasagneplatten aus dem Kühlregal verwendet, diese können ohne weitere Vorbereitung verarbeitet werden und sind geschmacklich hervorragend).

Für die Tomatensauce, Zwiebeln, Knoblauch und Möhre von der Haut befreien und in kleine Würfel schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Alles ins Öl geben und bei mittlerer Hitze weich werden lassen.

Tomatenmark einrühren, mit Weißwein ablöschen und 5 Min. einköcheln lassen. Stückige Tomaten sowie Basilikum hinzugeben und 20 Minuten einköcheln lassen.

Für die Béchamel Sauce Butter in einer Pfanne schmelzen, feines Mehl hinein sieben und dabei rühren. 2 Minuten aufkochen lassen. Milch in einem dünnen Strahl hineinlaufen lassen und dabei weiterrühren, damit sich keine dauerhaften Klumpen bilden. Hitze etwas reduzieren und weiterrühren, bis die Sauce dicklich wird.

Nun etwas Tomatensauce und Gemüse auf dem Boden einer Auflaufform verteilen und mit einer Lage Lasagneplatten abdecken und diese mit etwas Béchamel Sauce bestreichen. So weiter verfahren, bis Gemüse, Lasagneplatten und die Saucen verbraucht sind. Die oberste Schicht Lasagneplatten mit Béchamelsauce einstreichen und Mozzarella zerzupft darübergeben.

Die Auflaufform auf mittlerer Schiene in den Ofen geben und die Lasagne 45 Minuten backen.