Ananas mit Minz-Zucker und Beeren - Fruchtig frisches Dessert für den Sommer

Im Sommer schwelgen wir in frischem Obst und das am liebsten zum Frühstück, einfach zwischendurch oder als Nachtisch. Ganz besonders die frischen Früchten aus der Region verzaubern uns gerade. Doch wenn es einmal etwas exotischer werden darf, dann zaubern wir auch gerne einmal dieses unglaublich erfrischende Ananas Dessert mit Minz-Zucker und frischen Beeren.

Du hast das Rezept ausprobiert oder in Bildern festgehalten, dann hinterlass uns gerne Kommentare, tag uns auf Instagram @klara_and_ida oder benutze einfach unseren Hashtag #klara_and_ida. Wir freuen uns auf dich!

Das Dessert ist fertig gestylt und kann fotografiert werden.

Das Dessert ist fertig gestylt und kann fotografiert werden.

Foodstyling

Obst gehört in jeglicher Form zu unseren liebsten Fotomodellen. Der Grund dafür ist recht einfach: Obst ist einfach von Natur aus fotogen, da muss man in Sachen Styling schon gar nicht mehr so viel machen.

Unser Ananas Dessert ist ein Gericht, das ohne viel “Drum-Herum” serviert wird und die Ananas kommt in einer sehr natürlichen Art auf den Teller. In Sachen Foodstyling haben wir uns zuerst überlegt, wie wir die Ananas am besten inszenieren können. Spontan würde man beim Schneiden der Ananas an runde Scheiben denken. Wir wollten es ein wenig ‘anders’ machen und haben uns deswegen dafür entschieden, die Ananas mit unserem Foodstyling Keramikmesser in etwas größere ‘Stifte’ zu schneiden und diese dann anschließend auf dem Teller leicht geschachtelt übereinander zu legen. So geben wir dem Gericht direkt ein wenig Höhe und Volumen.

Die Blaubeeren, die wir als Ganzes und auch halbiert auf den Ananas Stiften verteilt haben, setzen kleine Farbakzente - genauso wie der Minzzucker. Diesen haben wir nur ganz dezent über die Ananas geben, eine etwas größere Portion ist auf dem Löffel am Tellerrand. Hast du dadurch auch den Eindruck, dass der Zucker gleich erst auf der Ananas verteilt wird?

Du suchst noch die richtigen Foodstyling Werkzeuge für deine Sommerfotos? Dann haben wir ein paar Anregungen für dich!

Die Blaubeeren, die kandierten Nüsse und der Minze Zweig am Bildrand erzählen unsere Food Story zu Ende

Die Blaubeeren, die kandierten Nüsse und der Minze Zweig am Bildrand erzählen unsere Food Story zu Ende

Rezept

Zutaten für 4 Personen

1 reife Ananas

1 kleine handvoll Blaubeeren

2 EL Zucker

1/2 Bund Minze

1 kleine handvoll ganze, geschälte Mandeln

70g Zucker

2 EL Wasser

250g Quark

2 EL Puderzucker


 

Zubereitung

Ananas vom Boden und den Blättern befreien, schälen und der Länge nach entlang des Strunks vierteln. Die Viertel anschließend der Länge nach in drei gleich große Streifen schneiden. Die Streifen quer ggf. halbieren.

Minze waschen, von den dicken Stängeln befreien und fein hacken. Mit Zucker in einen Mörser geben und beides miteinander zerstoßen, bis sich Zucker und Minze zu einer Masse verbunden haben.

Die Blaubeeren waschen. Nach Belieben einige der Blaubeeren halbieren.

Mandeln grob zerstoßen. Zucker und Wasser in einen Topf geben und Zucker karamellisieren lassen. Mandeln in das Karamell geben, mit einem Holzlöffel die Masse zügig miteinander vermengen, so dass die Mandeln vollständig mit Zucker überzogen sind. Anschließend alles zusammen auf Backpapier geben und abkühlen lassen. Wenn die Masse fest ist, mit einem Messer grob zerhacken und beiseite stellen.

Quark und Puderzucker verrühren.

Ananas mit Baubeeren und Mandelkrokant auf Tellern anrichten. Minz-Zucker darüber verteilen. Quarkcreme zur Ananas servieren.

Du suchst Hilfsmittel für dein Foodstyling? Dann schau doch einmal bei unseren Shopping Inspirationen vorbei. Hier findest du praktische Empfehlungen für dein Equipment in der Food Fotografie.