Unsere Top 5 Entdeckungen auf der Eat & Style in Stuttgart

Diese Jahr waren wir das erste Mal auf der Eat & Style - Deutschlands größtem Food Festival - unterwegs und was soll man sagen: Es lohnt sich. Die Eat & Style tourt jedes Jahr durch Düsseldorf, München, Hamburg und Stuttgart.

Messe Foodfotografie


Da die Eat & Style bekannt dafür ist, dass neben interaktiven Workshops und ganz viel Essen zum Probieren auch neue Trends im Bereich der Kulinarik vorgestellt werden, waren wir besonders gespannt auf neue Ideen zu Lebensmitteln, Getränken und Geschäftsmodellen. Von allem haben wir ausreichend gefunden und euch spannende Neuheiten mitgebracht.

 Doli Bottles - Glastrinkhalme

Seid einigen Monaten ist das Thema Plastik auch intensiv in der Presse und damit bei dem Verbraucher großflächig angekommen. Ab 2022 verbietet die EU den Einsatz von Einweggeschirr aus Plastik - dazu gehören Strohhalme. Was jetzt für manche Unternehmen wahrscheinlich ein Problem ist, hat Doli als Chance genutzt. Statt Einwegtrinkhalme bieten sie Glastrinkhalme an. Die 5er Packung kann online bestellt werden und für die Reinigung wird eine Minibürste mitgeliefert. Wir sind hellauf begeistert und haben uns erstmal unser eigenes Set für das nächste Essen mit Freunden bestellt!

Bild: doli-bottles.com

Bild: doli-bottles.com

Abonauten - Gin Abo

In den letzten Jahren war Gin groß im Trend. Das scheint sich weiter fortzusetzen, denn auch dieses Jahr haben sich spannende Gin Manufakturen vorgestellt. Ganz besonders begeistert hat uns ein Geschäftsmodell für Gin Abos. Bei den Abonauten kann man sich unterschiedlichste Gin Sorten in Miniflaschen zusammenstellen und monatlich als Abo liefern lassen. Wer Gin liebt, hat so die Chance, sich durch die unterschiedlichsten Gin Arten zu probieren, ohne die großen (und auch teuren) „0,75“ Liter Flaschen zu sammeln.

IMG_5124.JPG
 

Smartmehl - der glutenfreie Alleskönner

Glutenfreie Ernährung ist ein großes Thema und man hat den Eindruck, dass Glutenintoleranzen zunehmend steigend. Entsprechend waren auf der Eat & Style vielfältige Firmen vertreten, die sich diesem Thema angenommen haben.

Nachdem wir uns durch das Angebot probiert hatten, können wir im Fazit sagen, dass uns vor allem die Brot Optionen von Smartmehl geschmacklich sehr beeindruckt haben. Außerdem hat Smartmehl einen Weg gefunden, der das glutenfreie Backen maximal unkompliziert werden lässt. Mit ihrem Mehl “1 zu 1”, kannst du das herkömmliche glutenhaltige Mehl in deinen Rezepten zukünftig einfach durch das 1 zu 1 Mehl ersetzen.

Einfacher geht es nicht. Wir waren schwer beeindruckt!

Sunflower Family - Sonnenblumen Hack

Eigentlich finden wir es seltsam, wenn vegetarisches Essen doch nach Fleisch schmecken soll. Die Produkte von Sunflower Family haben uns aber dennoch so beeindruckt, dass sie wir sie unbedingt nennen wollen. Sunflower Family stellt durch das Pressen von Sonnenblumenkernen vegetarisches Hackfleisch her. Durch den Pressvorgang platzen die Sonnenblumenkerne auf und ihre Konsistenz ähnelt tatsächlich: Hackfleisch. Wer also auf Fleisch verzichtet und dennoch gerne mal wieder zumindest davon träumen möchte, hat hier eine super Alternative - und das auch ganz ohne Soja.

Pax - knuspriges Obst & Gemüse

Wir sind große Fans von Trockenfrüchten. Für den kleinen Hunger zwischendurch sind sie meistens unsere Rettung. Gerade im Büro, wenn die Kantine schon zu hat und es bis zum Abendbrot noch eine Weile hin ist. Leider sind die Trockenfrüchte, die wir kennen, oft sehr süß. Der Geschmack der Pax Früchte ist dagegen Natur pur! Bananenchips schmecken nach Banane, Äpfel Ringe nach Äpfel etc. Da wir absolut begeistert sind, hoffen wir, dass Pax es bald auch großflächig in den Handel schafft. Aktuell ist Pax vor allem online erhältlich.

 

Für Allergiker gab es außerdem eine unglaublich breite Auswahl an Produkten ohne Gluten oder Laktose. Wer nur zum schlemmen da war, konnte sich von einem zum nächsten Streetfood-Stand durchprobieren und z.B. zwischen ungarischen Langos Burgern oder Spaghetti aus dem Parmesanlaib wählen. Und wer Durst hatte könnte von Mineralwasser Verkostungen über frisch gepressten Saft bis zu Sekt an der Sektbar und Wein lokaler Winzer alles probieren, was das Herz begehrt.

Fazit: die Eat & Style ist auf jeden Fall einen Besuch wert und steht für nächstes Jahr definitiv wieder auf der Liste!